binaere EXE-Datei Date2Env v1.1



Date2Env v1.1 (c) 1990-93 DFG/M.Watermann, D-3000 Hannover 1

Aufruf:
         Date2Env -e<EnvVar-Name> -m<Maske>

 EnvVar-Name  Name der zu setzenden Umgebungs-Variable
 Maske        (ohne Leerzeichen!) bestimmt die Form der Ausgabe:
              y = Jahr, m = Monat, d = Tag,
              h = Stunde, i = Minute, s = Sekunde.
 Durch die Anzahl der Platzhalterzeichen wird die Zahl der aufzunehmenden
 Stellen bestimmt. Bei Verwendung von Kleinbuchstaben werden 10er-Stellen
 ggf. mit einer führenden <Null> aufgefüllt, bei Großbuchstaben mit einem
 <Leerzeichen>.  Sollen die Platzhalterzeichen als Buchstaben aufgenommen
 werden, müssen sie durch einen führenden / (=Slash) gekennzeichnet sein,
 z.B. Date2Env -eTestvar -m/heute_/i/st_/der_DD.MM.yyyy_u/m_hh:ii:ss_U/hr
 ergibt: "heute_ist_der_ 1. 4.1993_um_21:27:51_Uhr"


>>> Hinweise & Anregungen bitte per e-mail an: matthias@oln.comlink.de <<<