binaeres ZIP-Archiv CR_LF










        _________________________________________________________________




                                   CR_LF v1.07

                                 ~~~~~~~~~~~~~~~


                             Zeilen-Enden verändern

                           ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




        _________________________________________________________________






                              Copyright (c) 1990-97

                            ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


                       DFG / M.Watermann, D-30177 Hannover

                     ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
        
        
        
                                     \\/////
                                       ^ ^
                                     ( o - )
                                        I
                                       \_/
                                        v
        
        
        
        
        ________________________________________________________________
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        CR_LF v1.07                                Zeilen-Enden verändern
        
        
        
        
        
        
        Zuweilen kommt  es vor, daß man  Texte erhält, deren Zeilen-Enden
        anders kodiert  sind, als gemeinhin  unter MS-/PC-/DR-DOS üblich.
        Hier  nämlich wird  das Zeilen-Ende  durch die  beiden Zeichen CR
        (ASCII-13) und  LF (ASCII-10) kodiert.  Beispielsweise unter Unix
        hingegen  wird lediglich  das LF-Zeichen  verwendet. Versucht man
        nun, einen von dort erhaltenen Text auszudrucken, so mag man sich
        zwar  über  die  enorme  Papier-Ersparnis  freuen,  leider ist es
        jedoch äußerst schwer,  einen wohlmöglich eigentlich seitenlangen
        Text zu lesen, der in eine einzige Zeile gedruckt wurde ...
        
        Auch die  Weiterverarbeitung eines solchen Textes  etwa mit einem
        Textbearbeitungs-Programm oder Editor ist  - wenn überhaupt - nur
        mit mancherlei Problemen möglich.
        
        Unser   kleines  Hilfsprogramm   nun  ermöglicht   es  Ihnen,  in
        beliebigen Text-Dateien ein  bloß einzeln vorkommendes LF-Zeichen
        durch  die  Kombination  CR/LF  zu  ersetzen,  so  daß Sie den so
        erzeugten  Text wie  unter DOS  gewohnt weiterverarbeiten können.
        Dabei   ist  das   Programm  so   'intelligent',  daß   es  keine
        zusätzlichen CRs  einfügt, wenn diese  im Text bereits  vorhanden
        sind.
        
        Doch auch  der umgekehrte Weg  ist möglich: Sie  können mit CR_LF
        auch die CRs  entfernen lassen, etwa wenn Sie  einen Text in eine
        andere Rechner-Welt  übertragen möchten, in  der ein zusätzliches
        CR  nur  stören  würde.  Auch  hier  wird  kein  falsches Zeichen
        entfernt, falls vor den LFs kein CR zu finden ist.
        
        
        
                               Der Programm-Aufruf
                              =====================
        
        
        
               CR_LF [-c] [-e] [-l] [-s] [-m] <Eingabe [>Ausgabe]




                           Die Parameter in Einzelnen
                          ============================



            -c    Im  Text  allein  vorkommende   LFs  werden  durch  ein
                  CR/LF-Paar ersetzt.



                                                        CR_LF.DOC Seite 1



        CR_LF v1.07                                Zeilen-Enden verändern



            -e    Alle  CRs und  LFs im  Eingabe-Text werden  =ersatzlos=
                  entfernt. Das dürfte im Normalfall wenig sinnvoll sein.
                  Wenn Sie jedoch bspw. in einer Stapeldatei die Ausgaben
                  eines Programmes (oder des DOS-Befehls 'Echo') ohne das
                  abschließende   CR/LF  benötigen,   kann  diese  Option
                  hilfreich für Sie sein.


            -l    Im  Eingabe-Text vorkommende  CR/LF-Paare werden  durch
                  einfache LFs ersetzt.


            -m    Das  Programm zeigt  Ihnen am  Bildschirm die  gewählte
                  Richtung der  Konvertierung an, unterrichtet  Sie durch
                  Pünktchen (je  eines für je  4 KB gelesenen  Text) über
                  den  Fortgang der  Arbeit  und  sagt Ihnen  zum Schluß,
                  wieviele  Zeichen  gelesen  und  wieviele Zeichen dabei
                  gewandelt wurden.


            -s    Mit dieser  Option können sie  alle CR/LFs im  Eingabe-
                  Text  in  Leerzeichen  (Spaces)  wandeln  lassen.  Dies
                  ermöglicht  Ihnen, den  Text anschließend  nach eigenen
                  Vorstellungen neu zu formatieren.
        
        
        Ein  Parameter-loser  Programm-Aufruf  gibt  Ihnen  einen  kurzen
        Hilfetext auf dem Bildschirm aus.
        
        Da  CR_LF  als  sog.  'Filter'  konzipiert  ist,  dürfen  Sie die
        Umleitungs-Zeichen  '<' und  '>'  nicht  vergessen. Wenn  Sie mit
        Filter-Programmen  und  I/O-Redirection  (Ein-/Ausgabe-Umleitung)
        noch nicht vertraut sind, lesen  Sie am besten die entsprechenden
        Abschnitte in  Ihrem DOS-Handbuch. Aber  keine Angst: Anders  als
        die zum Betriebssystem  gehörenden Filter-Programme erkennt CR_LF
        selbständig, wenn  Sie die Eingabe-Umleitung  vergessen haben und
        beendet mit einem Hinweis die Arbeit.
        
        Die Batch-Datei  CRLF.BAT erleichtert Ihnen  die Arbeit insofern,
        als  Sie  bei  ihr  keine  Umleitungs-Zeichen  verwenden  müssen,
        sondern  lediglich ein  'c' oder  'l' (ohne  einleitenden Schräg-
        oder Bindestrich)  sowie den Namen  der zu konvertierenden  Datei
        als Parameter anzugeben brauchen.
        
        Wenn Sie die Ausgabe-Umleitung (>Ausgabe) nicht benutzen, erfolgt
        die Ausgabe der erzeugten Datei auf dem Bildschirm.
        
        Die Programm-Parameter 'c', 'l' und  'm' können Sie wahlweise mit
        dem unter  DOS-üblichen Slash '/'  oder auch dem  Bindestrich '-'
        einleiten.
        
        
        
        CR_LF.DOC Seite 2
        
        
        
        CR_LF v1.07                                Zeilen-Enden verändern
        
        
        
        Das Programm benötigt mindestens ein  '-c', '-e', '-l' oder '-s',
        während das '-m' optional  ist. Sie können den Meldungs-Parameter
        ganz  nach  Belieben  als   einzelnen  Parameter  ('-m')  in  der
        Kommando-Zeile  angeben,  oder  auch  direkt  hinter  den  ersten
        schreiben ('-cm', '-em', '-lm' oder '-sm').




                              Anwendungs-Beispiele
                             ======================




            CR_LF -c < Willi.TxT

        gibt die Datei  'Willi.TxT' auf dem Bildschirm aus,  nachdem es -
        wo nötig - LF durch CR/LF ersetzt hat.


            CR_LF -c -m < Willi.TxT

        Tut  das  gleiche,  gibt  Ihnen  aber  während  der Konvertierung
        =keine=  Meldungen  auf  dem   Bildschirm  aus,  weil  Sie  keine
        Ausgabe-Umleitung  vorgenommen  haben  und  daher  die  Programm-
        Meldungen  und  der  konvertierte  Text  durcheinander ausgegeben
        würden.


            CR_LF -c < Willi.TxT > Otto.TxT

        ersetzt ebenfalls  LF durch CR/LF, schreibt  das Ergebnis aber in
        die Datei 'Otto.TxT'.


            CR_LF -c -m < Willi.TxT > Otto.TxT

        Tut  das gleiche,  gibt  Ihnen  jedoch während  der Konvertierung
        Meldungen auf dem Bildschirm aus.


            CR_LF -cm < Willi.TxT > Otto.TxT

        Tut exakt das gleiche wie im vorherigen Beispiel.


            CR_LF -l < Otto.TxT

        gibt die Datei  'Otto.TxT' auf dem Bildschirm aus,  nachdem es wo
        nötig CR/LF durch LF ersetzt hat.


                                                        CR_LF.DOC Seite 3



        CR_LF v1.07                                Zeilen-Enden verändern




            CR_LF -l -m < Otto.TxT

        Tut  das  gleiche,  gibt  Ihnen  aber  während  der Konvertierung
        =keine=  Meldungen  auf  dem   Bildschirm  aus,  weil  Sie  keine
        Ausgabe-Umleitung  vorgenommen  haben  und  daher  die  Programm-
        Meldungen  und  der  konvertierte  Text  durcheinander ausgegeben
        würden.


            CR_LF -l < Otto.TxT > Willi2.TxT

        ersetzt ebenfalls  CR/LF durch LF, schreibt  das Ergebnis aber in
        die Datei 'Willi2.TxT'.


            CR_LF -l -m < Otto.TxT > Willi2.TxT

        Tut  das  gleiche,  gibt  Ihnen  aber  während  der Konvertierung
        Meldungen auf dem Bildschirm aus.


            CR_LF < Otto.TxT > Willi2.TxT -lm

        Tut exakt das gleiche wie im vorherigen Beispiel.


            CR_LF -lm < cr_lf.doc > cr_lf.lf

        hat  diese  Dokumentation  in  die  Datei 'cr_lf.lf' umgewandelt.
        Dabei wurden die folgenden Meldungen ausgegeben:

            CR_LF v1.07 wandelt CR/LF ==> LineFeed
            .....
            23225 Zeichen gelesen und 630 Zeichen gewandelt.


        Sie  können die  Datei 'cr_lf.lf'  im Datei-Archiv  finden und zu
        Testzwecken verwenden.


        In einer Batch-Datei:

            Echo ohne CRLF ins Logfile schreiben |cr_lf -e >Logfile

        Schreibt   "ohne   CRLF   ins   Logfile   schreiben"   ohne   ein
        abschließendes  CR/LF  in  die  Datei  "Logfile",  so daß weitere
        Anhänge an diese Datei in der gleichen Zeile weitergehen.





        CR_LF.DOC Seite 4



        CR_LF v1.07                                Zeilen-Enden verändern






                             Abschließende Hinweise
                            ========================
        
        
        
        
        Da das  Programm die Eingabe-Datei  zeichenweise durchsuchen muß,
        ist  die Geschwindigkeit  v.a. abhängig  von der  Geschwindigkeit
        Ihres  Festplatten-  oder  Disketten-Laufwerkes.  Auch  durch die
        Verwendung eines Cache-Programmes (z.B. HyperDisk) beeinflußt die
        Arbeits-Geschwindigkeit. Um  sich einen Eindruck  zu verschaffen,
        probieren Sie am besten zunächst  mit etwas kleineren Dateien auf
        Ihrem eigenen System.
        
        
        Die  Validierungs-Codes  der  Programme  entnehmen  Sie bitte der
        Datei *.CRC. Sie können die Integrität der Programme feststellen,
        indem  Sie  die  dort  angebenen  Prüfsummen  mit  den  durch das
        beigefügte  Programm  VALIDATE.COM  (Copyright  1988-89 by McAfee
        Associates) erzeugten vergleichen. Geben  Sie dazu vor dem ersten
        Aufruf von SendZMsg ein:
        
            VALIDATE CR_LF.EXE
        
        
        Sollten die Werte voneinander abweichen, sind unsere Programme in
        irgendeiner Weise modifiziert worden (gepatcht, Viren-Befall etc.
        pp.). -  In der Datei  *.RAM schließlich finden  Sie Angaben über
        den Speicherbedarf der Programme.
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
        
                                                        CR_LF.DOC Seite 5
        
        
        
        CR_LF v1.07                                Zeilen-Enden verändern
        
        
        
        
        
        
                               Lizenz Vereinbarung
                              =====================
        
        

        CR_LF.EXE und  die zugehörigen Dateien sind  keine freie Software
        ("Freeware"),   sondern   ein    Shareware-Produkt.   Durch   die
        Installation dieses Programmes auf Ihrem System, erklären Sie Ihr
        Einverständnis mit den folgenden  Punkten und Bedingungen. Sofern
        Sie mit diesen Bedingungen jedoch nicht einverstanden sind, haben
        Sie  kein Recht,  das Programm  oder die  zugehörigen Dateien  zu
        nutzen, Sie sollten es dann auch nicht installieren und benutzen.
        Auch die begleitenden Dateien und unterstützenden Programme sowie
        die Dokumentation gehören insgesamt zu diesem Programm-Paket.
        
        
        Anwender    dieses   Programmes    akzeptieren   den    folgenden
        Haftungsausschluß: "Das  Programm wird geliefert wie  es ist. Wir
        können  keinerlei  Haftung  übernehmen  für  eventuelle  Schäden,
        gleich welcher Art, die Ihnen im Zusammenhang mit der Nutzung der
        Programme  entstehen mögen.  Der Autor  lehnt alle  Garantien ab,
        ausdrücklich  oder  implizit,  einschließlich  einer Garantie der
        Marktgängigkeit  und  Tauglichkeit  für  irgendeinen  Zweck." Das
        einzige, was wir garantieren können, ist, daß die Programme Platz
        auf Ihrer Platte verbrauchen >;-))
        
        
        Dieses Programm ist "Shareware"  und wird zur Verfügung gestellt,
        um die  Anwender zur Erprobung einzuladen.  Fühlen Sie sich frei,
        die  Erprobungs-Kopie mit  Ihren Freunden  zu teilen,  aber bitte
        geben Sie  es nicht geändert  weiter oder als  Teil eines anderen
        Systems. Jede  Veränderung der Programme  und ihrer Dokumentation
        sowie Disassemblierung, 'reverse  engineering', Patchen usw. usf.
        sind nicht  gestattet und stellen  eine strafbare Verletzung  des
        Urheberrechts dar.
        
        
        Das   Wesen  von   "Anwender-unterstützter"  Software   ist,  den
        PC-Benutzer mit Qualitäts-Software zu  versorgen, ohne die leider
        üblichen  hohen Preise,  und den  Programmierern einen  Anreiz zu
        bieten,  die  Entwicklung  neuer  Produkte  und  die Pflege alter
        fortzusetzen.
        
        
        Das  Programm  darf  also  zum  =privaten=  Gebrauch beliebig oft
        kopiert und kostenlos weitergegeben werden, soweit der Inhalt der
        Diskette  bzw. des  Archives nicht  verändert, d.h.  Dateien oder
        Kommentare   entfernt   oder   andere   hinzugefügt  werden  (Der
        

        CR_LF.DOC Seite 6
        
        

        CR_LF v1.07                                Zeilen-Enden verändern
        
        
        vollständige  Inhalt  ist  in  der  *.INH  Datei  enthalten). Das
        schließt  einen  gewerblichen  Vertrieb  ohne  ausdrückliche  und
        schriftliche  Zustimmung  aus.  Alle  Urheber-,  Verwertungs- und
        Vertriebsrechte bleiben wie auch das Copyright in unserem Besitz.
        
        
        Eine   =kommerzielle=    Nutzung   (d.h.   zur    Erzielung   von
        Geschäftsumsatz   oder    der   Einsatz   in    staatlichen   und
        halbstaatlichen  Organisationen)  ist   natürlich  auch  möglich,
        allerdings nur  mit unserer schriftlichen  Genehmigung gestattet.
        Kommerzielle Anwender  dieses Programmes müssen  jede eingesetzte
        Kopie registrieren  lassen und bezahlen  innnerhalb von 30  Tagen
        nach dem  ersten Gebrauch, andernfalls haben  sie kein Recht, das
        Programm  zu   verwenden.  Die  Registrierungs-Gebühr   wird  den
        Gebrauch einer Kopie auf einem beliebigen Computer zu irgendeiner
        Zeit  lizenzieren. Sie  müssen diese  Software gerade  so wie ein
        Buch behandeln.  Ein Beispiel ist,  daß diese Software  von einer
        beliebigen Anzahl von Leuten genutzt  und frei von einem Computer
        auf  einen   anderen  bewegt  werden  darf,   solange  nicht  die
        Möglichkeit besteht, daß es an einer Stelle benutzt wird, während
        es auch an einer anderen verwendet wird. Gerade wie auch ein Buch
        nicht  von  zwei  verschieden   Personen  zur  gleichen  Zeit  an
        unterschiedlichen Orten gelesen werden kann.
        
        
        Die  Preise für  eine kommerzielle  Nutzung teilen  wir Ihnen auf
        Anfrage gerne mit, wenn Sie  uns schreiben, was Ihnen der Einsatz
        unseres Programmes wert ist - unsere Anschrift finden Sie am Ende
        dieses Dokumentes.
        
        
        
        

        

        
        
        
        
        

        
        
        
        Falls Ihnen das Programm gefällt, würden wir uns über eine kleine
        Gratifikation in beliebiger Höhe durchaus freuen. <:-))
        
        
        
        
        
        
        
                                                        CR_LF.DOC Seite 7
        
        
        
        CR_LF v1.07                                Zeilen-Enden verändern
        
        
        
        
        
        
                                     History:
                                    ==========
        
        
        
            v1.03
            ------
            !     Hilfebildschirm überarbeitet;
            !     Parameter verändert:
                  /n -> /e (CR/LF [e]ntfernen);
            +     Programm zum Ausdrucken der Dokumentation hinzugefügt;

            v1.02
            ------
            +     neue Parameter:
                  /N = CR/LF entfernen,
                  /S = CRLF durch Space ersetzen,
                  /M = Programm-Meldungen ausgeben;
            +     doppelte CRs abgefangen;

            v1.01
            ------
            !     Bildschirm-Ausgaben überarbeitet:
                  alle Programm-Meldungen gehen an StdErr;
            !     Parameter-Prüfung verbessert;
        
            v1.00
            ------
            +     first public release
        
            v0.xx
            ------
            +     internal use only
        
        
        
        
        
        
        
         _______________________________________________________________
        |                                                               |
        |   +   Programm-Erweiterungen (zusätzliche Features)           |
        |   -   behobene Programm-Fehler oder -Unzulänglichkeiten       |
        |   !   Programm-Veränderungen, intern wie auch äußerlich       |
        |                                                               |
         _______________________________________________________________



        CR_LF.DOC Seite 8



        CR_LF v1.07                                Zeilen-Enden verändern






         _______________________________________________________________
        |                                                               |
        |                                                               |
        |                    Hinweise & Anregungen                      |
        | sind stets willkommen. Sie können Ihre Mitteilungen richten   |
        |                            an:                                |
        |                                                               |
        |                         (e-mail:)                             |
        |          InterNet : matthias@oln.comlink.apc.org              |
        |                                                               |
        |                      (snail-mail:)                            |
        |                  Die Freie Gesellschaft                       |
        |             Verlagsbuchhandlung M. Watermann                  |
        |         Richard-Wagner-Str. 27, D-30177 Hannover              |
        |                                                               |
        |                     (Konto-Verbindung:)                       |
        |           DFG/M.Watermann, Postgiroamt Hannover,              |
        |            BLZ 250 100 30, Kto. Nr. 353 967-307               |
        |                                                               |
        |                                                               |
        |                                                               |
        |                                                               |
        |                           \\/////                             |
        |                             ^ ^                               |
        |                           ( o - )                             |
        |                              I                                |
        |                             \_/                               |
        |                              v                                |
        |                                                               |
        |                                                               |
        |                                                               |
         _______________________________________________________________












         ======================= END OF DOCUMENT ========================




                                                        CR_LF.DOC Seite 9