Host: Kroisos

 

Mit Kroisos gibt es nach einer Zeit der Ver­mi­schung von Ar­beitsplatz- und Server-Ma­schi­nen wie­der ei­nen zen­tra­len Ser­ver im Netz. Sei­ne Haupt­auf­ga­be besteht da­rin, Da­tei­en den an­de­ren Ma­schi­nen zur Ver­fü­gung zu stel­len (file­ser­ver), die mit­tels NFS und SMB nutz­bar sind. Da­ne­ben hat die­se Ma­schi­ne auch je­ne Auf­ga­ben über­nom­men, die bis­lang von Chri­stine (LPD, PABX, SMB) und Pau­line (Bind, CVS, My­SQL, Sys­Log) er­le­digt wur­den, so­wie jene Ser­ver-Dien­ste, die einst ver­le­gen­heits­hal­ber bei Nele ge­lan­det wa­ren (Apache, INN).

Somit sind die Zu­stä­ndig­kei­ten wie­der eindeutig un­ter den Ma­schi­nen auf­ge­teilt, und jeder weiß, was er zu tun (und zu un­ter­las­sen) hat :-)   Kroi­sos bie­tet das um­fäng­li­che Da­ten-La­ger für sei­ne Kol­le­gin­nen.

Das RAID-5 (Sub-)System wird von zwei zu­sätz­li­chen Sil­icon Image Serial ATA Con­trol­lern an­ge­steu­ert (frü­her zwei PCI IDE/ATA-Con­trol­ler), wäh­rend das CD-RW Lauf­werk (als Ma­ster) an dem nVidia nForce2 IDE-Con­troller läuft, der in die Haupt­pla­tine (ASUS A7N8X-X) integriert ist.

Die zweite NIC wird vor­nehm­lich von PABX ge­nutzt, so­wie bei Bedarf von den virtuellen Ma­schi­nen, die mit­tels SMB darauf zu­grei­fen. Der Name Chri­stiNW, der mit der zu­ge­hö­ri­gen IP-Num­mer as­so­zi­iert ist, mag als weh­mü­ti­ger Ver­weis auf die gu­ten al­ten Zei­ten auf­ge­faßt wer­den, als Chri­stine noch der ein­zige rich­tige Server im LAN war ...

Host Kroisos
 Prozessor   Betriebssystem   Peripherie   Aufgaben 
AMD Duron/1600 GNU/Linux (Debian 2.6.32-34squeeze1),
Kernel 2.6.32-5-686
2 GB RAM; Floppy-Laufwerk;
4 SATA-Platten (je 2.000 GB; WDC WD20EARS-07M) im RAID-5 Verbund; CD-RW (LG GCE-8320B); 100 MBit NIC, 1000 MBit NIC;
Tastatur/Maus/Monitor mittels Master View CPU Switch ge­mein­sam mit an­de­ren Ma­schinen
CVS-Server, MySQL-Server, News-Server, NFS- und Samba-Server, Print-Server, RSysLog-Server, Web-Server